Montag, 7. November 2011

Amy wird Landesrennsieger NRW

Amy konnte zum ersten Mal am Landessiegerrennen teilnehmen, die anderen Jahre ist sie immer 3 Tage vorher läufig geworden und sie wollte es nach der Babypause noch einmal wissen. Nach den Vorläufe ging sie unter Blau ins Finale und hier war ihr Start mehr als bescheiden. So kam es, dass sie sich erst einmal freilaufen musste und die führende Hündin einen großen Vorsprung erlaufen konnte. Plötzlich in der 4.Kurve zündete Amy den Turbo und nahm die Verfolgung auf. Ihr Kampfgeist ist enorm und sie schaffte das, was niemand für möglich hielt und hatte im Ziel mit 7 Hundertstel die Nase vorn. Es war ein Gänsehautfinale!
Anschließend gab es ein Wiedersehen mit Sohn Buddy. Baddy hat sich toll entwickelt, er ist sehr harmonisch im Gebäude und sehr Substanzvoll, schon ein richtiger Hund. Und wenn man die Bilder mit seinem Vater Surumu sieht, dann kann man die Ähnlichkeit erkennen. Surumu hat ebenfals seine Leistungsstärke unter Beweis gestellt und in einem für ihn extrem schlechten Rennverlauf sich noch den zweiten Platz erkämft. Beide Eltern haben ihr Können noch einmal unter Beweis gestellt und hoffen, dass iher Kinder im nächten Jahr in ihre Fußstapfen treten.

Vielen Dank für die Bilder an Sandra Malice!

1 Kommentare:

Michi hat gesagt…

Hallo Brigiite, dass es ein Gänsehautfinale war, habe ich genau auf Höhe der Ziellinie mit Sandra und Mark miterlebt. Das war wirklich ein Superrennen von beiden Hündinnen, in diesem Fall mit dem glücklichen Ende für Amy. Es hat mich so an das Rennen von Surumu gegen seinen Kontrahenten in Beringen bei der EM erinnert, als Surumu innen liegend als erster auf die Zielgerade zog, der andere dann aber von außen mit etwas mehr Speed auch kurz vor der Ziellinie vorbeizog. Aber insgesamt wirklich großer Windhundsport von beiden Hündinnen!!!!

PS: Amy`s Pfotenstapfen sind für Baby Brend noch ganz schon groß :-)))

Labels

Powered by Blogger.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.