Donnerstag, 4. Oktober 2012

Das Treffen der der Racing King's zur WM Revanche in Gelsenkirchen

     Auf das Bild klicken, hier ist das Album zusammengestellt
Das erste Treffen von fünf Geschwistern aus dem B-Wurf Racing King's im Alter von 15 Monaten.
Drei Geschwister laufen  hier ihr erstes Rennen und mein Wunsch, das auch Amy ihre Kinder im Rennen begleiten kann, ist in Erfüllung gegangen. Nach 5 monatiger Pause von Amy konnte sie doch bei den Senioren teilnehmen. Papa Surumu startete in der A-Klasse.

Am Samstag gab es dann erst einmal ein großes Wiedersehen, Mike (Balou) hatten wir seit Oktober 2011 nicht mehr gesehen, um so grösser ist die Freude beim Begrüssen. Mike hat sich ganz toll entwickelt, er ist ein kräftiger, eleganter Rüde geworden, er wird in der nächsten Saison seine Rennkarriere beginnen.
Nur Blue Flower fehlte leider.

Am Sonntag war dann der große Tag. Als erste ging Amy an den Start und da sie gleich mit großem Abstand führte, musste sie sich nicht verausgaben und ging unter blau ins Finale. Nach verpatztem Start konnte sie sich aber nach der dritten Kurve absetzen und das Rennen für sich entscheiden.
So Mama hat es vorgemacht und nun waren die Kinder dran. Als erste ging Velvet an den Start und hatte einen recht einfachen Lauf und legte die Strecke in 23,52s zurück. Dann war Brenda an der Reihe, sie lieferte sich ein Duell mit Queen Cake und beide liefen die gesamte Runde mit Körperkontakt, was viel Zeit kostete, Ergebnis 24,26s und 24,25s, das hieß warten was der zweite Lauf bringt.
Als dritter ging Eddy an den Start, er hat die wenigste Erfahrung und man sah, dass er die Bahn nicht kannte. Es war ein turbulenter Lauf mit viel Körperkontakt, Eddy stand vor der ersten Kurve quer, ließ sich aber nicht beeindrucken.
Nun der zweite Durchgang. Brenda war die erste und lief mit der Vorlaufschnellsten Bemira el Schiras, sie wurde zweite mit 23,62 nach Bemira 23,61. Velvet legte einen super Start-Ziel Lauf hin mit 23,29 ( mit dieser Zeit wäre sie auch im A-Klasse Finale gewesen). Eddy lief im zweiten Lauf mit super Start, kollidierte wieder mit einem Mitläufer, konnte seine Zeit zwar verbessern, es reichte aber nicht fürs Finale, es war aber auch mit 17 Startern ein erstes schweres Rennen und er hat bewiesen, dass er sich durch nichts beeinlussen lässt.
Ins Finale gingen dann die beiden Blauen Velvet unter rot und Brenda unter weiß, es war wie ein Traum, es noch nicht lange her, da hielten wir sie in einer Hand und jetzt laufen sie im Finale. Das Finale war gigantisch Brenda aus der Kiste 1 und Velvet aus der 6. Nach dem 275m Kasten trafen sich die beiden und zogen davon, auf der Gegengeraden konnte man nur einen Hund erkennen, so gleichmäßig liefen die Beiden. Im Zieleinlauf konnte sich Brenda leicht von ihrer Schwester trennen und lief als erste über die Ziellinie.

Ein Dank an alle Besitzer des B-Wurfs, die Welpen auf das Leben vorbereiten ist eine Sache aber etwas gutes draus machen die Andere und das kann man jetzt sehen, sie sind alle super toll geworden und wir wünschen allen viel Erfolg, heile Füsse und viel Freude mit ihren Familien.
Es war ein super schönes Wochenende.

Die schönen Fotos sind von Wizzy Wizzard, Sandra Malice und Reinhold Schawo

2 Kommentare:

Michi hat gesagt…

Das war schon ein spannendes Wochenende mit den Racing King`s. Morgen in Sachsenheim sind wieder 3 B´s am Start. Mal sehen, wie sie die ungewohnte Galgentechnik beim Hasenzug meistern.

Claudia Bertelsbeck hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

Labels

Powered by Blogger.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.